Seiteninhalt:

Gesunde Umwelt durch nachhaltige Entscheidungen.

Die Materialien für Wiederverwendung und Aufbereitung weisen hohe Lebenszyklen auf. Die Aufbereitung unterliegt validierten Verfahren und der Beobachtung des Qualitäts- und Umweltmanagements. So wird nachhaltiger und sinnvoller Umgang mit wertvollen Ressourcen transparent. Mehrere Studien und Ökobilanzierungen der letzten Jahre geben langlebigen Produkten mit Ressourcen schonender Aufbereitung den Vorzug.

Das Österreichische Ökologie-Institut führte im Auftrag des Wiener Krankenanstaltenverbundes eine Lebenszyklusanalyse von OP-Mänteln durch. Untersucht wurde die gesamte Nutzungsdauer von der Erzeugung bis zur Entsorgung. Das Ergebnis gibt selbst im ‚ungünstigsten Fall’ dem Mehrweg-System den Vorzug in Bezug auf Energie- und Wasserverbrauch. Dazu kommt die Entlastung der Abfallentsorgung. Pro Pflegetag und Patient beträgt die anfallende Müllmenge bereits drei Kilogramm. Jede Reduktion nützt der Umwelt und spart überdies Kosten. Ihre Entscheidung für nachhaltige Entwicklung im Gesundheitswesen ist wichtig für die Zukunft. OP-Textilien leisten einen wesentlichen Beitrag.

Passbild von Dipl. KH-BW Reinhard Fritz

Dipl. KH-BW Reinhard Fritz,
kfm. Direktor des Landesklinikums Mödling

„Wir sind seit jeher um Nachhaltigkeit bemüht. Moderne OP-Textilien sind ganz im Sinne einer ökologischen Verwendung von Betriebsmitteln.“